Ökumenische Hospizgruppe e. V.
Rheinbach . Meckenheim . Swisttal

Veranstaltungshinweise

07.10. 2019 - „Letzte Hilfe Kurs“

17:00-20:30 Uhr im Heinrich-Wilkens-Haus, Odendorf. Anmeldungen beim Veranstalter: Katholisches Familienbildungswerk Rhein-Sieg-Kreis.

Welthospiztag am 12. Oktober 2019
Glasmuseum Rheinbach HimmeroderWall 6 10:30 - 15:00 Uhr

Hospiz bewegt – am Welthospiz-tag in Rheinbach

Wir bietet allen Interessierten am 12. Oktober 2019 in Rheinbach im Glasmuseum von 10:30 bis 15:00 Uhr einen Informationstag. Bei Vorträgen, einem Kurzfilm, an Schautafeln und Ständen haben Sie die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Vereins, eines Trauerredners, die Palliativmedizin in der Region, die Tätigkeit einer Betreuungsrichterin sowie über die Senioren- und Pflegeeinrichtungen zu informieren.

Parkplätze sind aufdem HimmeroderWall ausreichend vorhanden

Programm

10:30
Begrüßung

10:40
Betreuungsrecht
Ulrike Weitzel, Richterin am Amtsgericht Rheinbach

11:30
Palliativmedizin und ihre Umsetzung in der Region
Dr. med. Helmut Hoffmann-Menzel, Zentrum für Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg

12:30
Jedes Leben ist der Rede wert
Markus Schmidt, Trauerredner/Freier Redner

13:30
Hospiz bewegt
Claudia Wilmers, Koordinatorin der Ökumenischen Hospizgruppe e.V. Rheinbach

14:30
Für die Seele sorgen
Claudia Müller-Bück, Pfarrerin, Mitglied im Vorstand

Angebote

Imagefilm über die Hospizarbeit (ca. 5 Minuten)

Ausstellung über unsere Arbeitsfelder

Infostände der Netzwerkpartner

Gesprächsangebot

Kleiner Imbiss und Getränke

durchgängig von 10:30 bis 15:00 Uhr

© Cornelia Krüger und Monika Matern - Im September 2019

Zweite Jahreshälfte 2019 -Trauerkreistreff

startet in Meckenheim mit einer neuen festen Gruppe an sechs Samstagen von 10 bis 14 Uhr. Kommen Sie mit anderen Betroffenen ins Gespräch und geben der Trauer einen Raum.
Begleitet wird der Trauerkreis von einer geschulten Trauerbegleiterin. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (Tel.: 02226 900433 oder 0177 2178337).
per Email: kontakt@hospiz-voreifel.de

Januar 2020 - Verwaiste Eltern

haben wieder die Möglichkeit in einer festen Jahresgruppe mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen finden Sie hier ab November 2019.